Sonntag, 12. März 2017

Sonnenfinsternis aus Sicht eines Satelliten

Wissenschafts-Wochenende im v-mag: diesmal mit einem Video von einer ringförmigen Sonnenfinsternis, die am 26. Februar über Südamerika und Afrika stattgefunden hat.

Eine totale oder partielle (= teilweise) Sonnenfinsternis aus Sicht der Erde erscheint dann, wenn der Mond zwischen der Erde und der Sonne vorüberzieht und dabei die komplette oder teilweise Sicht auf die Sonne entsprechend vorübergehend abdeckt.

Bei einer ringförmigen Sonnenfinsternis erscheint der sichtbare Durchmesser des Mondes kleiner als der Durchmesser der Sonne, so dass bei einer entsprechenden Flugbahn vorübergehend nur ein äüßerer Ring der Sonnenscheibe sichtbar bleibt.

Im folgenden Video sieht man die Sonnenfinsternis aus Sicht des Proba-2 Satelliten der ESA. Tatsächlich hat Proba-2 da gleich mehrmals eine teilweise Sonnenfinsternis aufgenommen; der Mond hat das Sichtfeld des Satelliten viermal durchquert; davon dreimal sichtbar vor der Sonne.

Das Video entstand aus Bildern, die der Proba-2 SWAP imager* in ultraviolettem Licht aufgenommen hat, um die turbulente Sonnenoberfläche und ihre wirbelnde Korona ebenfalls einzufangen:


Video: European Space Agency, ESA auf YouTube

Weitere Infos zum Proba-2 Satelliten (alles leider nur engl.):

Beliebteste Artikel