Sonntag, 4. Juni 2017

Cassini-Raumsonde: Endspurt am Saturn

Wissenschafts-Wochenende im v-mag: diesmal mit dem Endspurt der Cassini-Huygens-Mission.

Vor 20 Jahren startete die Cassini-Huygens-Mission am Saturn. Im Jahr 2004 schwenkte die Doppel-Sonde in ihre Umlaufbahn um den Saturn ein. Der Lander Huygens koppelte sich dann im Dezember 2004 von der Cassini-Sonde ab, um sich im Jahr 2005 auf dem Titan (größter Mond des Saturn) niederzulassen.

Die Mission hat viel Wissenswertes entdeckt: u.a. ein Eismeer auf dem Saturn-Mond Enceladus. Nun fliegt Cassini zwischen den Ringen des Saturns und dem Planeten Saturn selbst (siehe dazu unseren Artikel mit Video: "Tauchgang" zwischen dem Planeten Saturn und seinen Ringen").

Im September soll Cassini dann mangels Treibstoffvorräten nach Plan in der Saturn-Atmosphäre verglühen.

Die Saturn-Spezialisten des Mullard Space Science Laboratory (MSSL) in Südengland verfolgen die Mission und erforschen das Sonnensystem des pittoresken Planeten. Die Cassini-Sonde wird gerade auf ihre finale Umlaufbahn gebracht, um vor ihrem "Tod" nächstmögliche Eindrücke vom Saturn zu gewinnen.

Darüber nun ein Video von der European Space Agency (ESA):

Video: European Space Agency, ESA auf YouTube

Beliebteste Artikel