Sonntag, 3. Dezember 2017

Faszinierende Bilder von den Voyager-Raumsonden

Wissenschafts-Wochenende im v-mag: diesmal mit einem Video, in dem die NASA Bilder zusammengestellt hat, welche die Zwillings-Raumsonden des Voyager-Programms auf ihrer Reise durch das Weltall bislang aufgenommen und zur Erde gesendet haben (engl. Voyager = Reisender).

Voyager 1 und Voyager 2 starteten beide im Jahr 1977. Und obwohl ihre Missionen ursprünglich auf nur vier Jahre angesetzt waren, übermitteln sie noch heute, 40 Jahre nach ihrem Start, fleißig Daten an uns.

Im Grunde gibt es sonst nicht viel über dieses Video zu sagen/schreiben außer: zurücklehen, anschauen und sich an der faszinierende Schönheit des Universums erfreuen:

Video: NASA Jet Propulsion Laboratory auf YouTube

Beide Raumsonden tragen übrigens je eine Datenscheibe mit Informationen über die Erde mit sich.

Es handelt sich hierbei um kupferne Scheiben mit dem Durchmesser 12 inch = 30,48 cm, die vergoldet wurden - weshalb sie auch "Golden Records" genannt werden. Ähnliche Scheiben wurden bereits von den beiden Raumsonden Pioneer 10 und Pioneer 11 im Jahr 1972 bzw. 1973 ins All mitgenommen ("Pioneer-Plaketten").

Weitere Infos mit dem Inhalt der "Golden Records" gibt es auf den Webseiten der NASA (zwar in englischer Sprache, aber die veröffentlichten Bilder und Töne kann man auch ohne entsprechende Sprachkenntnisse anschauen bzw. anhören):
Mehr Infos und Bilder von der NASA zur Voyager-Mission (engl.): https://voyager.jpl.nasa.gov/

Beliebteste Artikel