Sonntag, 4. März 2018

Der Mars auf der Erde

Wissenschafts-Wochenende im v-mag: diesmal mit Forschungen an einem Fluss in Südspanien (Andalusien), der von Mikroorganismen bewohnt wird, die es auch auf dem Mars geben könnte.

Der Fluss "Rio Tinto" (dt.: "Roter Fluss") ist für Forscher sehr interessant, denn sie vermuten, dass die Mikroorganismen in dem Fluss u.a. auch auf dem Roten Planeten existieren könnten.

Das Flusswasser ist voller Eisenoxide und Schwefelsäure, die von Lebensformen produziert werden, die ohne Sauerstoff auskommen - denn tief am Boden des "Rio Tinto" gibt es keinen Sauerstoff mehr.

Dazu kommt, dass diese Mikroorganismen nur wenig zu essen haben, um zu überleben. Und sie brauchen kein Licht; dort unten ist es zappenduster. Also Lebensbedingungen, die es eventuell auch auf anderen Planeten und Monden in unserem Sonnensystem gab/gibt.

Mehr darüber in diesem Video:

Video: European Space Agency, ESA auf YouTube

Beliebteste Artikel