Sonntag, 8. Juli 2018

Animation: Verkrümmung der vierdimensionalen Raumzeit

Wissenschafts-Wochenende im v-mag: diesmal mit einer kurzen Animation in der dargestellt wird, wie ein massereiches Objekt die vierdimensionale Raumzeit krümmt.

Einstein sagte mit seiner Allgemeinen Relativitätstheorie voraus, dass ein massereiches ("schweres") Objekt in der Lage ist, die vierdimensionale Raumzeit zu krümmen.

(Die vierdimensionale Raumzeit besteht aus 3 Dimensionen - Höhe, Breite, Tiefe - plus 1 weiteren Dimension: der Zeit. Daher der Begriff "vierdimensionale Raumzeit", in dem alle 4 genannten Dimensionen zusammenfasst werden.)

In der folgenden Animation wird also gezeigt, wie so ein massereiches Objekt die Raumzeit um sich herum krümmt - dies erinnert an eine schwere Kugel auf einem Gummituch, welche durch ihr Gewicht das Tuch entsprechend verbiegt.

Sehr schön auch dargestellt, wie als eine der Auswirkungen der Raumzeitverkrümmung das Licht, das aus der Ferne auf das Objekt trifft, drumherum "gebogen" wird.

Dies kann allerdings nur dann beobachtet werden, wenn das Objekt entsprechend massereich ist - es z.B. eine Galaxie ist. Im Falle dieser Animation ist das Objekt die Galaxie ESO 325-G004 (Hubble-Aufnahme), die das Licht der Galaxien im Hintergrund um sich herum krümmt:

Video: European Southern Observatory (ESO) auf YouTube | Credit: ESO/L. Calçada

Beliebteste Artikel