Samstag, 4. Mai 2019

Tipps zum Welthändehygienetag am 05. Mai 2019

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erinnert anlässlich des Welthände-hygienetages am 05. Mai 2019 daran, dass Händehygiene eine wirkungsvolle Methode ist, um sich und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen.

Wer seine Hände effektiv waschen will, sollte 5 einfache Grundregeln beachten:
  1. Nass machen: Die Hände werden unter fließendes Wasser gehalten. Die Temperatur kann dabei so gewählt werden, dass sie angenehm ist.

  2. Rundum einseifen: Handinnenflächen, Handrücken, Daumen, Fingerzwischenräume und Fingerspitzen sollten gründlich eingeseift werden.

  3. Zeit lassen: Gründliches Händewaschen dauert mindestens 20 Sekunden, bei stark verschmutzten Händen auch länger.

  4. Gründlich abspülen: Die Hände sollten unter fließendem Wasser abgespült werden.

  5. Sorgfältig abtrocknen: Das Abtrocknen der Hände – auch der Fingerzwischenräume – gehört zum wirksamen Händewaschen dazu. Durch das Abtrocknen werden Keime entfernt, die noch an den Händen oder im restlichen Wasser an den Händen haften.

Weitere Informationen der BZgA zum Thema:

Beliebteste Artikel