Sonntag, 12. Mai 2019

Unterwasser-Video: "fliegender" Dumbo-Oktopus

Wissenschafts-Wochenende im v-mag: diesmal mit tollen Aufnahmen von einem Dumbo-Oktopus.

Der Name "Dumbo" wurde diesem Meeresbewohner aufgrund seiner Ähnlichkeit mit der Comicfigur Dumbo verliehen - ein kleiner Zirkus-Elefant, der entdeckt, dass er mit Hilfe seiner außergewöhnlich großen Ohren fliegen kann.

Für Interessierte: Hier gibt es den offiziellen Trailer mit Ausschnitten aus der neuesten Disney-Verfilmung: https://youtu.be/E11tySV2qok  und hier den Wikipedia-Eintrag mit Kurzbeschreibung der Story aus der ursprünglichen Kino-Version: Dumbo (1941) 

Das, was beim Dumbo-Oktopus aussieht wie elefantenartige Ohren sind Flossen, die ihm beim Schwimmen behilflich sind; beim Antrieb, der Steuerung und der Stabilisierung.

Das folgende Video wurde von einem der ferngesteuerten, mobilen Tauchgeräten der "Exploration Vessel (E/V) Nautilus" aufgenommen -  ein 64 Meter langes Forschungsschiff, das sich mit der Erkundung des Ozeans beschäftigt (Biologie, Geologie, Archäologie und mehr).

Es entstand bei der Erkundung des Seeberges "Davidson Seamount" in einer Tiefe von 3,313 Kilometern vor der Küste von Zentral-Kalifornien. Dieser Dumbo-Oktopus (ein Grimpoteuthis sp.) ist ungefähr 60 cm lang:

Video: EVNautilus auf YouTube

Beliebteste Artikel