Freitag, 22. Februar 2019

Bürger-Cert: neuer Newsletter "Sicher • Informiert" erschienen

Der neue Newsletter "Sicher • Informiert" vom Bürger-Cert (ein Projekt vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) ist wieder erschienen.

Diesmal über ...
  • Schadsoftware: CERT-Bund warnt vor "Emotet"
  • Apps: Kleine Spione in der Hosentasche
  • Datendiebstahl: Sind auch Sie betroffen?
  • Identitätsdiebstahl: Der Fremde im eigenen Social-Media-Kanal
  • Online-Dating: Damit die digitale Partnersuche nicht zum Reinfall wird

... und weiteren Warnungen, Tipps und Hinweisen, die man als User von Computer, Handy/Smartphone und Co. lesen sollte: Bürger-Cert Newsletter "Sicher • Informiert"

Wochenreport 08/2019

Neueste Verbraucherwarnungen und Meldungen:

  • Rückruf via Kaufland: Baby Roll-Rassel. Details: hier
  • Rückruf: Alnatura Kinder-Bircher-Müsli und Alnatura Müslikekse . Details: hier
  • Rückruf: Kinderschuhe "Sami" von RICOSTA. Details: hier
  • Rückruf via Dänisches Bettenlager: Bambus-Schüsseln (klein u. groß). Details: hier
  • Rückruf via Lidl: Kania Glas-Keramikmühlen mit Pfeffer schwarz | Pfeffer bunt | Meersalz. Details: hier
  • Rückruf via Netto: „Salamini classic", 4x25g-Packung. Details: hier
  • Rückruf via Aldi Nord & Aldi Süd: “Schinken-Rotwurst“ 100g. Details: hier
  • Rückruf des Antriebsriemens an bestimmten Trek- und Diamant-Fahrrädern. Details: hier

Neuer Rapex-Wochenbericht Nr. 08/2019 erschienen

Das Schnellwarnsystem der EU für den Verbraucherschutz, "Rapex" genannt, hat wieder seinen wöchentlichen Warnbericht veröffentlicht: hier

Wer wissen möchte, was genau "Rapex" ist und welche Aufgaben dieses EU-Schnellwarnsystem hat: siehe Wikipedia

Donnerstag, 21. Februar 2019

WordPress: Mehrere Schwachstellen

Dies ist eine Warnmeldung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI):

Ein entfernter, authentisierter Angreifer kann mehrere Schwachstellen in WordPress ausnutzen, um beliebigen Programmcode mit den Rechten des Dienstes auszuführen oder um Daten zu manipulieren.

Betroffene Systeme:
  • Open Source WordPress < 4.9.9
  • Open Source WordPress < 5.0.1
Empfehlung: Nutzer sollten die vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates zeitnah installieren, um die Schwachstellen zu schließen.   |   Quelle:

Vorsorge für den Notfall

Vom Dienstagnachmittag, 19.03.2019 bis zum Mittwochabend, 20.03.2019 gab es wegen eines beschädigten Großkabels auf einer Baustelle in weiten Teilen von Berlin-Köpenick einen Stromausfall. Von diesem rund 31-stündigen Blackout waren mehr als 30.000 Haushalte betroffen.

Aufgrund dieses Vorfalls fragen sich sicherlich einige Verbraucher, wie sie selbst für eine ähnliche Notsituation vorsorgen können. Denn ist ein Notfall erst einmal eingetreten, ist es für Vorsorgemaßnahmen meist zu spät.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat daher Infos zu allen wichtigen Themen veröffentlicht, um persönlich für den Notfall gerüstet zu sein – vom Lebensmittelvorrat bis zum Notgepäck (Details folgen nach dem Anklicken der Links):

Online-Portal: Hilfe für Kinder bei sexuellem Missbrauch

Das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) setzen sich mit der bundesweiten Initiative „Trau dich!“ gegen sexuellen Kindesmissbrauch ein.

Ziel dieser Initiative ist es, Mädchen und Jungen über ihre Rechte aufzuklären, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und sie zu informieren, wo sie im Falle eines Übergriffs Hilfe finden.

Dazu gibt es u.a. das Online-Portal www.trau-dich.de; es spricht Kinder mit altersgerechten Informationen direkt an. In einer Datenbank finden sie Beratungsstellen und Hilfsangebote in ihrer Nähe.

Broschüren mit dem Titel „Du bist stark!“ für Mädchen und Jungen motivieren die Kinder, den eigenen Gefühlen zu vertrauen und sich an eine Vertrauensperson zu wenden.

Eltern und pädagogische Fachkräfte finden alle Informationen unter
 www.trau-dich.de/multiplikatoren

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Abgelenkt, PIN ausgespäht, Karte geklaut

Betrügerbanden haben sich mit einem perfiden Trick darauf spezialisiert, ihre Opfer am Geldautomaten auszuspionieren und zu überrumpeln - um sie dann zu bestehlen.

In diesem Video von der SWR-Verbrauchersendung MARKTCHECK wird gezeigt, wie die Kriminellen dabei vorgehen:

Video: marktcheck auf YouTube

Zur Webseite des Sperr-Notrufs 116 116 mit weitere Infos:

Mittwoch, 20. Februar 2019

Rückruf via Kaufland: Baby Roll-Rassel

Weil sich das Glöckchen herauslösen kann (könnte verschluckt werden / Erstickungsgefahr) ruft Kaufland zurück:
  • Baby Roll-Rassel
    EAN (GTIN): 4337185357206
    Charge: 1151870-1418 
    (befindet sich auf dem Holzstab)
Das o.g. Produkt kann in allen Kaufland-Filialen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden; auch ohne Kassenbon. Quelle mit weiteren Details: Kaufland

Rückruf: Alnatura Kinder-Bircher-Müsli und Alnatura Müslikekse

Weil sich Teile von Apfelstielen darin befinden könnten, ruft Alnatura zurück:
  • Alnatura Kinder-Bircher-Müsli (ab 1 Jahr)
    Mindesthaltbarkeitsdaten: 11.10.2019 und 02.11.2019
  • Alnatura Müslikekse (ab 15. Monat)
    Mindesthaltbarkeitsdatum: 04.09.2019
Die o.g. Produkte können gegen Ersatz zurückgebracht werden. Quelle mit weiteren Details: Alnatura

Reisebegleiter für Jugendliche: "APP ins EU-Ausland"

Egal ob Backpacking durch Spanien, Klassenfahrt nach Irland oder bei längeren Auslandsaufenthalten (Studium, Schüleraustausch, Au-Pair, Work & Travel usw.) - wenn junge Menschen ohne Eltern im EU-Ausland unterwegs sind, ist in vielen Situationen ein schneller und sicherer Rat manchmal Gold wert.

Die kostenlose „APP ins EU-Ausland“ des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland (EVZ) hilft mit Tipps und Infos rund um die Themen Freizeit, Unterkunft, Transport, Notfall, Shoppen, Handy, Gesundheit und Geld - und das für 15 Länder in der EU.  Die App wurde gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) und durch die EU.

Konkret informiert die App zu folgenden Themenbereichen:

Beliebteste Artikel