Donnerstag, 31. Oktober 2019

Apple iTunes für Windows: Mehrere Schwachstellen

Dies ist eine Warnmeldung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI):

Ein entfernter, anonymer Angreifer kann mehrere Schwachstellen in Apple iTunes ausnutzen, um beliebigen Programmcode auszuführen oder einen Cross-Site-Scripting-Angriff durchzuführen.

Betroffene Systeme: Apple iTunes für Windows < 12.10.2

Empfehlung: Nutzer sollten die vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates zeitnah installieren, um die Schwachstellen zu schließen.     |    Quelle:

Polizei warnt vor unangemessenen Streichen zu Halloween

In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November ist es wieder soweit: Kinder und Jugendliche ziehen gruselig verkleidet von Haus zu Haus und fordern "Süßes oder Saures!" (engl.: "trick or treat").

Die Drohung mit dem "Sauren" bedeutet, dass dann ein (fieser) Streich gespielt wird als "Strafe" dafür, dass keine Süßigkeiten an die verkleideten Gestalten ausgeteilt wurden. Und die Betroffenen staunen am nächsten Morgen oft nicht schlecht.

Die  Polizeiliche Kriminalprävention warnt aus diesem Anlass vor oft ungewollter Sachbeschädigung:

Rückruf: Käse "Cheddar medium" von Belton Farm

Weil zwei Glas-Splitter in der Verpackung eines Käses gefunden wurden, wird zurückgerufen:
  • Cheddar medium
    Hersteller: Belton Farm UK
    Inverkehrbringer: Gerald Bartke GmbH
    Verkauft ab dem 20.September 2019 über Bedientheke oder Selbstbedienung
Kunden werden gebeten, den o.g. Käse in die Verkaufsstelle zurückzubringen; der Kaufpreis wird erstattet. Quelle mit weiteren Details (PDF, 177 KB): Rückruf Cheddar

Rückruf via REWE und Toom: Hundefutter „proCani Pferd pur 400g – Pure Horse“

Weil in einer Probe des Produkts Salmonellen nachgewiesen wurden, ruft der Hersteller B.A.F. Group GmbH folgendes Hundefutter zurück:
  • proCani Pferd pur 400g – Pure Horse
    Mindesthaltbarkeitsdatum: 13.11.2020
    Batch Nummer: BAF1300130819
Das o.g. Futter wurde bei REWE und dem Tochterunternehmen der REWE-Group, Toom Baumarkt, verkauft. Es kann in allen REWE-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Quelle mit weiteren Details: REWE und Toom

25 Jahre Initiative „Kinder stark machen“

„Kinder stark machen“, die Mitmach-Initiative der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur frühen Suchtprävention im Kindesalter, feiert im Jahr 2019 ihr 25-jähriges Bestehen.

Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen, dass insbesondere der praxisbezogene Ansatz der Lebenskompetenzförderung von „Kinder stark machen“ wirksam ist.

Die BZgA-Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ wird von prominenten Botschaftern unterstützt – dem ehemaligen Weltklassehürdenläufer Dr. Harald Schmid, der Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer, Handball-Weltmeister Dominik Klein sowie der TV-Moderatorin Singa Gätgens.

Hier geht es zur Webseite der Initative, auf der es u.a. Tipps zur frühen Suchtprävention im Kindesalter für Eltern, Schulen und Sportvereine gibt:

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Rückruf: Diesdorfer Apfelsaft klar 1,0 Liter Flasche

Weil das Produkt wahrscheinlich durch Schimmelpilz verdorben ist, ruft die die Diesdorfer Süßmost-, Weinkelterei & Edeldestille GmbH zurück:
  • Diesdorfer Apfelsaft klar in der 1,0 Liter Flasche
    MHD: 07/2021, Chargennummer: L190724-1

    (Produktionsdatum: 07/2019)
Verbraucher können das genannte Produkt dort zurückgeben, wo es gekauft wurde; der Kaufpreis wird erstattet. Quelle mit weiteren Details (PDF, 148 KB): Rückruf Diesdorfer Apfelsaft

Achtung, Allergiker (Ei): Rückruf "LITALY Waffelröllchen" via TK Maxx

Weil darin Ei enthalten und dies nicht in der Zutatenliste auf dem Etikett des Produkts angegeben ist, ruft TK Maxx zurück:
  • LITALY Waffelröllchen – Vanille 400 g
  • LITALY Waffelröllchen – Kakao 400 g
  • LITALY Waffelröllchen – Haselnuss 400 g
Kunden können die o.g. Ware in eine beliebige TK Maxx-Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückbringen; auch ohne Quittung. Quelle mit weiteren Details (PDF, 462 KB):
Rückruf Waffelröllchen

Rückruf via Flying Tiger: Krokodil Kerzenständer

Weil das Produkt nach Abbrennen der Kerze Feuer fangen kann, ruft Flying Tiger Copenhagen zurück:
  • Krokodil Kerzenständer, Artikel Nr.: 3017653
    Verkauft im September und Oktober 2019
Kunden werden gebeten, das o.g. Produkt nicht mehr zu verwenden und es in die nächste Flying Tiger Copenhagen Filiale zurückzubringen; der Verkaufspreis wird erstattet. Quelle: Flying Tiger

E-Zigaretten: BfR rät vom Selbstmischen von E-Liquids ab

Nachdem gehäuft schwere Lungenerkrankungen bei „Dampfern“ in den USA auftraten, rät das Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) Konsumenten von Elektronischen (E-)Zigaretten davon ab, das Gemisch für ihre E-Zigaretten selbst herzustellen. Dies gelte besonders dann, wenn keine ausreichenden Kenntnisse und Erfahrungen vorhanden sind.

Denn beim Selbstmischen besteht zum Beispiel die Gefahr, dass Mineral- und Pflanzenöle verwendet werden. Öle sollten unter keinen Umständen in Liquids enthalten sein und können bei Inhalation zu schweren Atemwegserkrankungen führen. Das BfR rät auch von E-Zigaretten und Gemischen (E-Liquids) unklarer Herkunft und Zusammensetzung  ab.     

BfR-Präsident Professor Dr. Dr. Andreas Hensel äußerte sich dazu: „Konsumenten von E-Zigaretten in Deutschland drohen nach aktuellem Kenntnisstand keine erhöhten Risiken, sofern sie Produkte verwenden, die europäischen und deutschen Regelungen entsprechen.  Dennoch sollten ,Dampfer‘ auf Symptome wie Atembeschwerden oder Schmerzen im Brustbereich achten, besonders nach einem Produktwechsel.“

Quelle: BfR, Stand: Oktober 2019

Dienstag, 29. Oktober 2019

Rückruf via Norma: „ARDILLA Walnüsse in der Schale 1.000g“

Weil im Rahmen einer Eigenkontrolle ein positiver Salmonellenbefund in einer Rohwarencharge gemeldet wurde, ruft die nutwork Handelsgesellschaft mbH zurück:
  • „ARDILLA Walnüsse in der Schale 1.000g“
    MHD 01.07.2020 (Losnummer L1921987) und 02.07.2020 (Losnummer L1922023)
Kunden, die das Produkt mit den genannten MHD gekauft haben, können dieses in der Norma-Filiale (auch ohne Kassenbon) zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Quelle mit weiteren Infos: lebensmittelwarnung.de

Infos zur Winterreifenpflicht in Europa

Eine Faustregel besagt, dass beim Reifenwechsel "O bis O" gilt - demnach sollen in der Zeit von Oktober bis Ostern Winterreifen auf das Auto aufgezogen werden.

Doch was sagt das Gesetz? Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Deutschland informiert auf einer interaktiven Landkarte zur Winterreifenpflicht in Europa:

Tipps rund um den Fischgenuss

Die SWR-Verbrauchersendung MARKTCHECK hat sich mit folgenden Fragen auseinandergesetzt: Ist Fisch aus der Tiefkühltruhe oder Dose gesund? Ist Frischfisch wirklich frisch? Und welchen Fisch kann man mit gutem Gewissen essen? Die Antworten dazu und mehr in diesem Video:


Video: marktcheck auf YouTube

Montag, 28. Oktober 2019

Regionaler Rückruf (Franken): Franken Bräu Biere / Getränke

Wegen möglicher Belastung mit Resten verdünnter Lauge ruft die in Franken ansässige Regionalbrauerei Franken Bräu zurück:
  • Diverse Biere und Getränke
    ⇨ Hier geht es zur Produktliste (PDF, 336 KB): Klick
Quelle mit weiteren Details (PDF, 261 KB): Pressemitteilung Franken Bräu

Rückruf: Eier mit der Stempelnummer 2-DE-0680392

Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Eier durch Salmonellen verunreinigt sind, ruft der Geflügelhof-Strauß zurück:
  • Eier mit der Stempelnummer 2-DE-0680392
    Alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 24.11.2019
Kunden werden gebeten, die betreffenden Eier in den Verkaufsstellen gegen Erstattung zurück zugeben.Quelle mit weiteren Infos (PDF, 112 KB): Pressemitteilung Geflügelhof-Strauß

Rückruf: Lüttje Kochmettwurst, geräuchert 10 a 50g

Weil die Ware unter Umständen Metallteilchen enthalten kann, ruft die Bley Fleisch- und Wurstwaren GmbH zurück:
  • BLEY Lüttje Kochmettwurst geräuchert 10 á 50g
    Art.Nr. 26074
    Charge: 19374
Kunden werden gebeten, die Ware der o. g. Charge zurück in die Läden zu bringen; der Kaufpreis wird erstattet. Quelle mit weiteren Infos: Bley

Gegen Verschwendung von Lebensmitteln

Das Umweltbundesamt (UBA) macht darauf aufmerksam, dass fast ein Drittel der produzierten Lebensmittel im Müll landen. Lebenswichtige Ressourcen wie Ackerflächen und Wasser werden unnötig verschwendet, vermeidbare Treibhausgase entstehen.

Nach Angaben des UBA wird in deutschen Haushalten jedes achte Lebensmittel weggeworfen; demnach landen in den Mülltonnen der Privathaushalte 6,7 Millionen Tonnen. Pro Person sind das zwei vollgepackte Einkaufswagen mit einem Warenwert von 234 Euro: etwa 82 Kilogramm.

Im Außer-Haus-Verzehr entstehen ca. 1,9 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle, im Handel ca. 550.000 Tonnen, in der Industrie 1,85 Millionen Tonnen. Verluste in der Landwirtschaft sind dabei noch nicht berücksichtigt.

Dabei ist vieles, was auf dem Müll landet, eigentlich noch genießbar. Das UBA hat hier Tipps veröffentlicht, um Lebensmittelabfälle zu vermeiden:


Die Webseite zur Kampagne "Zu Gut für die Tonne"" vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bietet ebenfalls Infos und Tipps gegen Lebensmittelverschwendung sowie u.a. eine Datenbank mit Rezepten für Essensreste :

Sonntag, 27. Oktober 2019

Wann und wie werden wir den Mars besiedeln?

Wissenschafts-Wochende im v-mag: diesmal über die bemannte Raumfahrt zum Mars, die menschliche Besiedlung des "roten Planeten" und welche Probleme es u.a. dabei geben wird.

Die bemannte Reise zum Mars mit der folgenden Besiedlung ist das nächste große Abenteuer im All. Doch ist der Mensch für dieses Wagnis gerüstet? Denn schon allein der Flug zum Mars wird ca. 15 - 16 Monate dauern.

Ein wichtiges Thema ist das Essen: Mitgebrachte Vorräte werden schnell aufgebraucht sein, so dass der Anbau von Nahrungsmitteln eine große Rolle spielen wird. Außerdem ist auf dem Mars die Möglichkeit zur Wasserversorgung lebensnotwendig.

Und ohne Sauerstoff sieht Mensch ebenfalls alt aus. Die Atmosphäre auf dem Mars besteht zu ca
96 % aus Kohlenstoffdioxid (CO2). Ein Teil der Lösung könnte es sein, Pflanzen wie etwa Bäume auf dem Mars zu kultivieren. Diese "atmen" CO2 ein und "atmen" Sauerstoff aus.

Dazu kommt die fehlende Schwerkraft. Der menschliche Körper ist auf die Erdanziehung "programmiert". Fehlt diese, leidet der Organismus darunter. Dies fängt bei Problemen mit den Schwererezeptoren an, die Körperflüssigkeiten und die stützenden, das Gewicht tragenden Teile (vor allem Muskulatur & Knochen) folgen, am Ende hat der Mangel an Gravitation negative Auswirkungen auf den gesamte Organismus - von den Knochen bis zum Gehirn.

Nicht zu unterschätzen ist die menschliche Psyche: Während man sich soziale Kontakte auf der Erde selbst aussuchen und bei Bedarf auch verändern kann, werden die Pioniere auf dem Mars aufeinander angewiesen sein. Dies setzt voraus, dass man sich selbst nicht allzu wichtig nimmt und ein gewisser "Teamgeist" aufrecht erhalten wird.

Auch der abgeschirmte, eingeschränkte Lebensraum kann zu einem "Lagerkoller" führen. (Siehe u.a. unseren Beitrag "Moon-Village"-Projekt: Zuerst der Mond, dann der Mars )

Hier ein Video von der ZDF-Dokusendung "Terra X" darüber, wie man einige Probleme der bemannten Mars-Raumfahrt lösen könnte:

Video: Terra X Natur & Geschichte auf YouTube | Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit Gruppe 5.

Und hier geht es zur offiziellen Mulitmedia-Galerie der NASA mit Aufnahmen des roten Planeten; sie wird laufend aktualisiert:

Samstag, 26. Oktober 2019

Gesetzentwurf: Wiedereinführung der Meisterpflicht

Ein Gesetzentwurf (*) der Fraktionen der CDU/CSU und SPD sieht vor, dass in zwölf derzeit zulassungsfreien Handwerksberufen künftig wieder die Meisterpflicht gelten soll. Damit sollen entsprechende Änderungen aus dem Jahr 2004 teilweise wieder rückgängig gemacht werden.

Im einzelnen handelt es sich um die Berufe: Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Betonstein- und Terrazzohersteller, Estrichleger, Behälter- und Apparatebauer, Parkettleger, Rollladen- und Sonnenschutztechniker, Drechsler und Holzspielzeugmacher, Böttcher, Glasveredler, Schilder- und Lichtreklamehersteller, Raumausstatter sowie Orgel- und Harmoniumbauer.

Diese Berufe zählen zu 53 Handwerken, für die 2004 die Meisterpflicht abgeschafft worden war, um das Handwerk in wirtschaftlicher angespannter Lage zu stärken und um Impulse für Unternehmensgründungen zu geben.     |    Quelle: Deutscher Bundestag, hib 1172/2019

(*) Hier der Gesetzenwurf (PDF): Drucksache 19/14335

Freitag, 25. Oktober 2019

ADAC Test: Kindersitze und Kindersitzzubehör

Der ADAC hat 20 Kindersitze aller Größen in den Kategorien Sicherheit, Bedienung, Ergonomie und Schadstoffgehalt geprüft und bewertet.

Das Ergebnis des Tests: 12 Modelle wurden mit „gut“, vier mit „befriedigend“ und vier mit der Note "mangelhaft" bewertet. Wobei die mit "mangelhaft" bewerteten Kindersitze diese Note deswegen erhielten, weil sie laut ADAC einen hohen Schadstoffgehalt aufwiesen.

Hier gibt es die detaillierten Testergebnisse:

Außerdem hat der ADAC noch 13 Zubehörprodukte für Kindersitze näher unter die Lupe genommen. Zu den detaillierten Testergebnissen:

Wochenreport 43/2019

Neueste Verbraucherwarnungen und Rückrufe:

  • Achtung, Allergiker (Senf, Selleri, Sesam): Rücruf diverser Saucen und Marinaden der Handelsmarke STUBB`S BAR-B-Q : Details (PDF 861 KB, ): Klick
  • Rückruf via Chiemgauer Naturfleisch GmbH: Edelsalami, Stange ca. 150 g und Rindersalami, geschnitten, 65 g. Details (PDF, 232 KB): Klick
  • Rückruf via ALDI Nord, ALDI Süd und Netto: Salate mit Hähnchen. Details: hier
  • Regionaler Rückruf via ALDI Nord (Hannoversch Münden): Original Thüringer Bockwurst, 650g Konservenglas. Details (PDF, 217 KB): hier
  • Rückruf via Action: Fahrradpumpenset inklusive 2x CO2 Kartusche. Details: hier
  • Rückruf via dm-drogerie markt: Babynahrung "dmBio Hühnchenfleisch Zubereitung nach dem 4. Monat 125g“. Details: hier
  • Achtung, Allergiker (Senf, Sellerie, Sesam) Rückruf diverser Saucen und Marinaden der Handelsmarke STUBB`S BAR-B-Q. Details (PDF, 861 KB): hier
  • Rückruf via POLO Motorrad: Spirit Motors Retro-Style Lederhalstuch, Schwarz. Details: hier
  • Rückruf via KiK: Mädchen Sandale mit Glitzer. Details: hier
  • Rückruf via Zott: Zott Sahnejoghurts. Details: hier
  • Achtung, Allergiker: Weizen/Gluten in "MS Teriyaki Sauce". Details: hier

Neuer Rapex-Wochenbericht Nr. 43/2019 erschienen

Das Schnellwarnsystem der EU für den Verbraucherschutz, "Rapex" genannt, hat wieder seinen wöchentlichen Warnbericht veröffentlicht: hier

Wer wissen möchte, was genau "Rapex" ist und welche Aufgaben dieses EU-Schnellwarnsystem hat: siehe Wikipedia

Mozilla Thunderbird: Mehrere Schwachstellen

Dies ist eine Warnmeldung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI):

Es bestehen mehrere Schwachstellen in Mozilla Thunderbird. Ein Angreifer kann diese ausnutzen, um das E-Mail Programm zum Absturz zu bringen, um Daten zu manipulieren, um Sicherheitsmechanismen zu umgehen, um vertrauliche Daten einzusehen oder schädlichen Programmcode auszuführen. Zur erfolgreichen Ausnutzung genügt es, eine E-Mail mit schädlichen Inhalten zu öffnen oder einen Link zu entsprechenden Inhalten anzuklicken.

Betroffene Systeme: Mozilla Thunderbird < 68.2

Empfehlung: Nutzer sollten die vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates zeitnah installieren, um die Schwachstellen zu schließen.     |     Quelle:

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Rückruf via ALDI Nord, ALDI Süd und Netto: Salate mit Hähnchen

Weil in einer Probe des Produkts Listerien nachgewiesen wurden, ruft ALDI Nord, ALDI Süd und Netto Salate mit Hähnchen zurück.

Betroffen sind verschiedene Hähnchensalate mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 22.10.2019 bis 28.10.2019 (Netto) und den Mindesthaltbarkeitsdaten 22.10.2019 bis 29.10.2019 
(ALDI Nord + Süd).

Hier die Details:

Rückruf via dm-drogerie markt: "dmBio Hühnchenfleisch Zubereitung nach dem 4. Monat 125g“

Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass in das Produkt kleine, blaue Folienteilchen gelangt sind, ruft dm-drogerie markt zurück:
  • "dmBio Hühnchenfleisch Zubereitung nach dem 4. Monat 125g“
    Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 21.01.2021 (siehe Deckelrand)
Kunden werden gebeten, das Produkt mit dem oben genannten MHD nicht zu konsumieren und ungeöffnet oder bereits angebrochen in die dm-Märkte zurückzubringen; der Kaufpreis wird erstattet. Quelle: dm

Gesundheit: Aktiv in den Herbst

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erinnert daran, dass auch im Herbst  regelmäßige Bewegung wichtig ist, um gesund und fit zu bleiben. Ideal ist es, zwei bis drei Mal pro Woche Sport zu treiben.

Wer das nicht schafft, kann in einem ersten Schritt zu mehr Bewegung den eigenen Alltag aktiver gestalten. Dafür gibt es auf den Webportalen der BZgA viele einfache Übungsvorschläge, die überall umgesetzt werden können – drinnen oder draußen, in der Freizeit oder am Arbeitsplatz:

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Mehrere Schwachstellen in Google Chrome und Mozilla Firefox

Dies ist eine Warnmeldung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI):

In Google Chrome und Mozilla Firefox gibt es mehrere Schwachstellen. Ein Angreifer kann dies ausnutzen, um die Browser zum Absturz zu bringen, um Daten zu manipulieren, um Sicherheitsmechanismen zu umgehen, um vertrauliche Daten einzusehen oder schädlichen Programmcode auszuführen. Zur erfolgreichen Ausnutzung genügt es, einen bösartigen Link anzuklicken bzw. eine E-Mail mit schädlichen Inhalten zu öffnen.

Betroffene Systeme:
  • Google Chrome < 78.0.3904.70
  • Mozilla Firefox < 70
  • Mozilla Firefox ESR < 68.2
Empfehlung: Nutzer sollten die vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates zeitnah installieren, um die Schwachstellen zu schließen.     |     Quellen:

Schwachstellen in Foxit Phantom PDF Suite

Dies ist eine Warnmeldung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI):

In der Foxit Phantom PDF Suite bestehen mehrere Schwachstellen. Ein Angreifer kann diese ausnutzen, um schädliche Programme auszuführen oder das Programm zum Absturz zu bringen. Für einen erfolgreichen Angriff genügt es, eine schädliche PDF Datei zu öffnen.

Betroffene Systeme: Foxit Phantom PDF Suite < 9.7

Empfehlung: Nutzer sollten die vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates zeitnah installieren, um die Schwachstellen zu schließen. 

Rückruf via POLO Motorrad: Spirit Motors Retro-Style Lederhalstuch, Schwarz

Weil darin leicht erhöhte Chrom-VI-Werte festgestellt wurden, ruft die Polo Motorrad und Sportswear GmbH zrück:
  • Spirit Motors Retro-Style Lederhalstuch 1.0 Schwarz
    Order: 247227
    Artikelnummer: 32016201
Kunden werdet gebeten, das genannte Lederhalstuch zurückzusenden oder in einem POLO Store eigener Wahl zurückzugeben. Der Kaufpreis wird erstattet oder es gibt Austausch mit einem gleichwertigen Ersatz. Quelle mit weiteren Infos (PDF, 191 KB): Rückruf Lederhalstuch

Gefahren im Internet: Mit einem Klick selbst zum Täter werden

So nützlich und informativ das Internet auch sein mag - leider werden Nutzer online oft auch mit Inhalten konfrontiert, die extremistisch, gewaltverherrlichend oder pornografisch sind und eine Straftat darstellen.

Solche strafbare Videos, Bilder, Texte oder Symbole finden sich in den Kommentarspalten sozialer Netzwerke, in Chats, in E-Mails, aber auch in WhatsApp-Gruppen.

Doch wie soll man damit umgehen? An wen soll man sich wenden, wenn einem verbotene Inhalte zugesandt werden?

Dienstag, 22. Oktober 2019

Rückruf via KiK: Mädchen Sandale mit Glitzer

Weil in dem Produkt ein zu hoher Chrom (VI) Gehalt festgestellt wurde, welcher zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann, ruft KiK zurück:
  • Mädchen Sandale mit Glitzer
    Preis: 7,99 €
    Auftrag: 1093513
    WGR: 89
    9
Kunden werden gebeten, o.g. Produkt in der Filiale zurückzugeben; der Kaufpreis wird erstattet. Quelle mit weiteren Infos: lebensmittelwarnung.de

Neues Bürger- und Geschäftskundenportal des Zolls

Die Zollverwaltung hat ihr Dienstleistungsangebot um ein Bürger- und Geschäftskundenportal (BuG) unter www.zoll-portal.de erweitert. Antragsverfahren und Geschäftsprozesse können nach einmaliger Registrierung dort über das Internet abgewickelt werden.

Geschäftskunden können im Portal beispielsweise ihre Stammdaten verwalten und den Status ihrer Vorgänge einsehen. Auch der Antrag für verbindliche Zolltarifauskünfte erfolgt nun ausschließlich online (seit 01.10.2019).

Bürgern wird zusätzlich unter anderem die Änderung ihrer Bankverbindung zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer (SEPA-Lastschriftmandat) erleichtert.

Weitere Dienstleistungen sollen folgen. Geplant sind bereits die Anbindung der Energiesteuer-dienstleistung, des gewerblichen Rechtsschutzes sowie ein Zugang zu den EU-Anwendungen im Bereich des grenzüberschreitenden Warenverkehrs.      |      Quelle: Zoll    

Weitere Infos zu diesem neuen Angebot:

Montag, 21. Oktober 2019

Schwachstelle in AVM FRITZ!OS

Dies ist eine Warnmeldung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI):

Ein Angreifer mit Zugriff auf das Netzwerk kann eine Schwachstelle in AVM FRITZ!OS ausnutzen, um Informationen offenzulegen.

Betroffene Systeme:
  • AVM FRITZ!OS 6.80
  • AVM FRITZ!OS 6.83
Empfehlung: Nutzer sollten die vom Hersteller bereitgestellten Sicherheitsupdates zeitnah installieren, um die Schwachstellen zu schließen.   |   Quelle:

Rückruf via Zott: Zott Sahnejoghurts

Weil darin vereinzelt eine Belastung mit einem Schimmelkeim (Fusarium) festgestellt wurde, der zum vorzeitigen Verderb des Produktes führen kann, ruft die Zott SE & Co. KG zurück:
  • Zott Sahnejoghurt Panna Cotta 150g, Sorte: Pfirsich, Kennung: 31.10.19 F …
  • Zott Sahnejoghurt Panna Cotta 150g, Sorte: Heidelbeer, Kennung: 31.10.19 F …
  • Zott Sahnejoghurt Panna Cotta 150g, Sorte: Erdbeer,
    Kennung: 29.10.19 F … und 01.11.19 F …
  • Zott Sahnejoghurt Panna Cotta 150g, Sorte: Mango 29.10.19,
    Kennung: 29.10.19 F … und 01.11.19 F ...
  • Zott Sahnejoghurt 150g, Sorte: Pfirsich-Maracuja,
    Kennung: 29.10.19 F … und 01.11.19 F …
Alle anderen Sahnejoghurts mit gleichen Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen. Die Chargenkennzeichnung befindet sich auf dem Deckel der Verpackung. Verbraucher, die einen der aufgeführten Artikel gekauft haben, erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons bei postalischer Einsendung der Deckelplatine an Zott eine Erstattung des Kaufpreises sowie der Portokosten. Quelle mit weiteren Infos (PDF, 275 KB): Rückruf Zott Sahnejoghurts

Rückruf via Chiemgauer Naturfleisch: Naturfleisch-Rindersalami geschnitten, 65g

Weil in einer Packung zwei Kunststoffteile gefunden wurden, ruft die Chiemgauer Naturfleisch GmbH zurück:
  • BEGZH mit Mindesthaltbarkeit von 10. – 13.11.2019 und
    BEHHD mit Mindesthaltbarkeit von 13. – 15.11.2019 des Artikels:

    00110 Rindersalami, geschnitten, 65 g, SB, kbA
Kunden können die o.g. Ware in die Verkaufsstelle zurückbringen; der Kaufpreis wird erstattet. Quelle mit weiteren Infos (PDF, 248 KB): Rückruf Rindersalami

Achtung, Allergiker: Weizen/Gluten in "MS Teriyaki Sauce"

Weil das Produkt Weizen / Gluten enthält, welches nicht auf dem Etikett erwähnt wird, ruft der niederländische Inverkehrbringer Liroy B.V. zurück:
  • MS Teriyaki Sauce,  340g Flaschen
    Produzent: Master Sauce, Taiwan

Kunden mit Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber Weizen / Gluten sollen das Produkt nicht konsumieren; es kann gegen Erstattung in der Verkaufsstelle zurückgegeben werden. Quelle mit weiteren Infos (PDF, 134 KB): Rückruf MS Teriyaki Sauce

Wegweiser bei haushaltsnahen Dienstleistungen

Wer eine haushaltsnahe Dienstleistung sucht oder auch selbst anbietet, findet auf der Internetseite „Hilfe im Haushalt“ des Bundesfamilienministeriums eine Plattform für Fragen und Informationen zu diesem Themenbereich.

Die Seite bietet einen Überblick über die verschiedenen Tätigkeitsbereiche im und um den Haushalt, zeigt, wie man passende Anbieterinnen und Anbieter der Dienstleistungen findet, und schafft Transparenz in Hinblick auf Qualitätsstandards, Kosten und rechtliche Rahmenbedingungen der Branche.

Hier geht es zur Webseite: https://www.hilfe-im-haushalt.de

Sonntag, 20. Oktober 2019

Neues vom Humanoiden "Atlas"

Wissenschafts-Wochenende im v-mag: diesmal wieder mit dem Humanoiden "Atlas" von Boston Dynamics.

Videos mit dem Humanoiden "Atlas" haben wir hier im v-mag bereits in der Vergangenheit veröffentlicht; z.B. zu seiner Anfangszeit im Jahr 2013  hier. Es ist einfach faszinierend, wie die Leute von Boston Dynamics diesen Roboter immer weiter entwickeln.

Im neuesten Video benutzt "Atlas" seinen gesamten Körper - Beine, Arme, Rumpf -, um eine Reihe dynamischer Manöver auszuführen. Die Entwickler haben diesen Parkour mit neuen Techniken generiert, die den Prozess der Ausführung rationalisieren:

Zu Beginn rechnet ein Optimierungs-Algorithmus die Vorgaben jedes Manövers in dynamisch ausführbare Bewegungen um. Anschließend führt "Atlas" mithilfe eines Modellprädiktiven Controllers die Bewegungen aus, die dadurch flüssig von einem Manöver zum nächsten übergehen.

Mit diesem Ansatz konnten die Entwickler den aktuellen Parkour deutlich schneller als frühere Atlas-Übungen erstellen; mit einer Erfolgsquote von ca. 80% bezüglich der Durchführung.
Hier nun das Video dazu:


Video: BostonDynamics auf YouTube

Samstag, 19. Oktober 2019

Bürger-Cert: neuer Newsletter "Sicher • Informiert" erschienen

Der neue Newsletter "Sicher • Informiert" vom Bürger-Cert (ein Projekt vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) ist wieder erschienen.

Diesmal über ...
  • Kindersicher: Mehr Datenschutz und Privatsphäre für die Jüngsten
  • Wenn der Fernseher Ihnen beim Fernsehen zuschaut
  • Gesundheits-App Ada: Vertrauliche Daten bei Facebook?
  • Smart-Meter-Gateways: Auf diesen Strom können Sie zählen
  • Keine Faxen mit Buran
... und weiteren Warnungen, Tipps und Hinweisen, die man als User von Computer, Handy/Smartphone und Co. lesen sollte: Bürger-Cert Newsletter "Sicher • Informiert"

Stromausfall: Tipps und Infos

Wie abhängig man vom Strom ist, zeigt sich meist erst dann, wenn er mal ausfällt: kein Licht, kein Computer, keine Möglichkeit, das Handy aufzuladen, Kühlschrank, Herd, Waschmaschine und andere Haushaltsgeräte gehen nicht mehr und je nach Technik bleiben auch Heizung und Wasser kalt etc.

Auch hier gilt: wer vorsorgt, ist für den Ernstfall besser gewappnet. Daher hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe Checklisten und Infos für einen Stromausfall veröffentlicht:

Freitag, 18. Oktober 2019

Gesetzentwurf: Finanzielle Hilfen für Gewaltopfer

Als Reaktion auf die Auswirkungen des Terroranschlages auf dem Berliner Breitscheidplatz im Dezember 2016 hat die Deutsche Bundesregierung einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, damit Opfer von Gewalttaten künftig Leistungen schneller und zielgerichteter als bisher erhalten.

Das Soziale Entschädigungsrecht ("SER" - basiert auf dem Bundesversorgungsgesetz von 1950) soll sich künftig an den heutigen Bedarfen der Betroffenen, insbesondere Opfer von Gewalt- und Terrortaten, ausrichten.

Dies bezieht sich u.a. auf höhere Entschädigungszahlungen, Ausgleich von schädigungsbedingten Einkommensverluste der Geschädigten und deutlich höhere Einmalzahlungen für durch Gewalttaten im Ausland Geschädigte.

Quelle, ganzer Text mit weiteren Infos und den Gesetzentwurf gibt es hier:

Wochenreport 42/2019

Neueste Verbraucherwarnungen und Rückrufe:

  • Rückruf via EDEKA und Marktkauf: "Schlankwels Pangasius Filets" der Marke "Gut&Günstig", 475g. Details: hier
  • Rückruf via Hanf-Zeit: Hanfprotein. Details: hier
  •   ++ Update: Hanf-Zeit ruft ebenfalls zurück: „Hanfmehl“ und „Hanfsamen ganz“, 250g /
        750g. Details: hier
  • Rückruf via RAPUNZEL Naturkost: Rapunzel Klare Suppe, 250g. Details (PDF, 242 KB): hier
  • Rückruf via Penny & REWE: Pangasiusfilet, 475g, gefroren. Details: hier
  • Rückruf: Koffein-Kapseln "np nutrition Caffeine 150 g". Details: hier
  • Rückruf via Lidl: Landjunker Rinderhackfleisch, 500g. Details: hier
  • Rückruf : Frische Fettarme Milch 1,5%, diverse Marken. Details: hier

Neuer Rapex-Wochenbericht Nr. 42/2019 erschienen

Das Schnellwarnsystem der EU für den Verbraucherschutz, "Rapex" genannt, hat wieder seinen wöchentlichen Warnbericht veröffentlicht: hier

Wer wissen möchte, was genau "Rapex" ist und welche Aufgaben dieses EU-Schnellwarnsystem hat: siehe Wikipedia

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Insolvenzverfahren beim Energieversorger BEV: Infos von der Verbraucherzentrale Bayern

Nach dem Insolvenzantrag Ende Januar wurde das Insolvenzverfahren mit Beschluss vom 16.10.2019 für die Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH (BEV) eröffnet.

Was das Insolvenzverfahren für die Kunden bedeutet und was sie nun beachten sollten erklärt die Verbraucherzentrale Bayern hier:

Organspende-Regelungen in der EU

In Europa gibt es kein einheitliches Gesetz zur Organspende - d.h. es kann sein, dass einem Organe entnommen werden, wenn man im Ausland verstirbt (ist auch davon abhängig, wie der Tod dann im jeweiligen Land definiert wird bzw. an was er dort rechtlich geknüpft ist).

Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland (EVZ) hat daher eine interaktive EU-Karte erstellt, mit deren Hilfe man nachlesen kann, welche Regelung in welchem eurpäischen Land gilt und was man im Vorfeld einer Reise in das jeweilige Land tun sollte, wenn man seine Organe nicht spenden möchte.

In der EU gibt es auf die einzelnen Länder bezogen folgende Möglichkeiten:
  • die Entscheidungslösung (die derzeit noch in Deutschland gilt | Stand: Oktober 2019)
  • die (Erweiterte) Zustimmungslösung 
  • die Widerspruchslösung (mit Einspruchsrecht der Angehörigen
  • und die Widerspruchslösung.  

                 ➨   Zur interaktiven Karte

Demo Ja - Gewalt Nein!

Demonstrieren ist in Deutschland im Artikel 8 des Grundgesetzes festgeschrieben; denn die Meinung der Bürger darf hierzulande öffentlich geäußert werden - sie sollte aber auf Kundgebungen und Demos immer friedlich vertreten werden. Ein umsichtiges, ruhiges Verhalten gehört dabei zu den wichtigsten Regeln.

Damit Demos auch tatsächlich friedlich bleiben, sollten sich Teilnehmer auf keinen Fall von radikalen Personen zu rechtswidrigen Taten hinreißen lassen. Jeder kann ruhig und besonnen reagieren - ohne sich von anderen provozieren zu lassen.

Die Polizeiliche Kriminalprävention rät daher, sich an diese Hinweise zu halten:
  • Treten Sie für Ihre Überzeugung ein, aber friedlich
  • Lassen Sie sich nicht provozieren
  • Distanzieren Sie sich von Gewalt- und Straftaten
  • Seien Sie tolerant gegenüber Andersdenkenden 
Diese vier Leitsätze schützen Teilnehmer einer Demonstration davor, selbst Opfer einer Straftat zu werden oder sogar unter Verdacht zu geraten. Falls die Situation vor Ort zu unübersichtlich wird, verlassen Sie lieber zum eigenen Schutz die Demonstration. Rufen Sie auch andere dazu auf, gewaltfrei zu protestieren.       |      Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Schwachstellen in Adobe Acrobat und Oracle Java SE

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Warnhinweise für die hier genannten Programme / Java Platform veröffentlicht und weist auf die dazugehörigen Sicherheitsmaßnahmen hin.

Mehr dazu nach dem Anklicken des jeweiligen Links:

Rückruf via Penny & REWE: Pangasiusfilet, 475g, gefroren

Weil in dem Produkt Rückstände von Reinigungsmitteln (Benzalkoniumchlorid) festgestellt wurde, wird zurückggerufen:
  • Penny:
    Pangasiusfilet 475g, gefroren, von Berida
    alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 03/2021
    Fabriknummer: DL 22 (links neben Abtropfgewicht) EAN 24797016.
  • REWE:
    REWE Beste Wahl, Pangasiusfilet, 475g, gefroren
    alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 03/2021
    Fabriknummer: DL 22 (links neben Abtropfgewicht) EAN 438884404680
    1
Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet; auch ohne Vorlage des Kassenbons. Quelle mit weiteren Details: Penny und REWE .

Infos zur Impfung gegen Grippe

Im Herbst und Winter erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, an einer "echten" Grippe (Influenza) zu erkranken. Grippeviren sind sehr ansteckend und können sich schnell verbreiten.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erinnert an die jährliche Grippeschutzimpfung ab Oktober und hat hier Infos zur Grippeimpfung veröffentlicht:

ADAC-Tipps: Reifenwechsel

Die Faustformel für Winterreifen lautet: von Oktober bis Ostern (O bis O). Dies ist allerdings in Deutschland nicht rechtlich bindend, denn eine generelle Winterreifenpflicht, die an ein bestimmtes Datum angeknüpft ist, gibt es hierzulande nicht.

Stattdessen gilt in Deutschland eine situative Winterreifenpflicht: Das heißt, wer bei winterlichen Straßenverhältnissen (bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte) fahren will, muss Winterreifen oder Ganzjahresreifen aufziehen.

Wer auf winterlichen Straßen ohne Winterreifen erwischt wird, dem droht mit ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro plus einen Punkt in Flensburg. Werden zusätzlich Dritte behindert, erhöht sich das Bußgeld auf 80 Euro. Nicht nur für den Fahrer, auch für den Halter kann das Fahren ohne die richtige Bereifung teuer werden: Da der Halter die Inbetriebnahme ohne die erforderliche Bereifung anordnet oder zulässt, werden 75 Euro fällig, dazu gibt es ebenfalls einen Punkt in Flensburg.

Der ADAC hat hier Infos für den Reifenwechsel veröfffentlicht:

Rückruf: Koffein-Kapseln "np nutrition Caffeine 150 g"

Weil bei der Einnahme des Produkts die Gefahr einer zu hohen Koffeinaufnahme besteht, ruft Power Stage Köln zurück:
  • np nutrition Caffeine 150 g
    (Der Artikel wurde auch im Online-Handel vertrieben)
Das Produkt sollte nicht verzehrt werden; es kann gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Kassenbon in der Verkaufsstelle zurückgegeben werden. Quelle mit weiteren Infos: lebensmittelwarnung.de

Dienstag, 15. Oktober 2019

Sicherheitslücken in WordPress und HP Desktop Firmware

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Warnhinweise für die hier genannten Softwares veröffentlicht und weist auf die dazugehörigen Sicherheitsmaßnahmen hin.

Mehr dazu nach dem Anklicken des jeweiligen Links:

Tipps: Private Daten online schützen - beruflich als auch privat

Cyber-Kriminelle suchen im Internet - u.a. auch in den Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter & Co - nach Daten, die sie für ihre Zwecke missbrauchen können; und zwar Daten nicht nur privater, sondern auch beruflicher Natur.

Denn wer nicht genau aufpasst, veröffentlicht mit Fotos oder Videos online auch noch Produktions-anlagen sowie Passwörter und Infos aus der beruflichen Tätigkeit, wie z.B. Notizen zu aktuellen Projekten oder Personalangelegenheiten.

Mit diesen Tipps vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) kann man sich und sein Umfeld schützen – sowohl beruflich als auch privat:

Montag, 14. Oktober 2019

Schutz vor Infektionskrankheiten: Gründliches Händewaschen

Zum Welthändewaschtag am 15.10.2019 erinnert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) an regelmäßiges und gründliches Händewaschen zum wirksamen Schutz vor Infektionen.

Hygieneverhalten hilft, sich vor Ansteckungen zu schützen - besonders im Herbst und Winter erkranken viele Menschen an Infektionen der Atemwege.

Beim Händeschütteln oder über gemeinsam genutzte Gegenstände werden viele Infektions-
krankheiten leicht von Hand zu Hand weitergereicht. Berühren anschließend die ungewaschenen Hände das Gesicht, können die Erreger über die Schleimhäute von Mund, Nase oder Augen in den Körper gelangen und zu einer Infektion führen.

Damit der Schutz vor Infektionskrankheiten am Waschbecken gelingt, gibt die BZgA Tipps, worauf es beim Händewaschen ankommt: www.infektionsschutz.de/haendewaschen

Weitere Tipps von der BZgA zu Hygienemaßnahmen im Alltag:

Sonntag, 13. Oktober 2019

Künstliche Intelligenz in der Medizin - eine echte Hilfe?

Wissenschafts-Wochenende im v-mag: diesmal über Künstliche Intelligenz ("KI") in der Medizin.

Das mit der Künstlichen Intelligenz ist manchen Menschen (noch) nicht ganz geheuer - sie klingt nach Science Fiction und in Romanen oder Filmen dieses Genres wird oftmals dargestellt, wie Maschinen mit KI die Herrschaft über die Menschheit erringen.

Denn Künstliche Intelligenz bedeutet nicht nur, dass Maschinen (dazu zählen selbstverständlich auch Computer) programmiert werden - KI geht darüber hinaus und ist fähig, eigenständig dazuzulernen. In den dystopische Zukunftsvisionen wird den Maschinen bewusst, dass sie die "Sklaven" der Menschen sind und entwickeln Strategien, um den Spieß umzudrehen.

Und dennoch spielt KI (engl.: AI = Artificial Intelligence) real in immer mehr Bereichen eine Rolle; mittlerweile auch in der Medizin. Dies wirft einige Fragen auf, wie etwa: Was bringt die KI den Patienten? Werden bald Maschinen statt Menschen über unsere Gesundheit entscheiden?

Eine Spurensuche in Deutschland und der Schweiz:

Video: Bayerischer Rundfunk auf YouTube

Zm Thema KI veröffentlichte das Bundesministerium für Bildung und Forschung vor ein paar Tagen diese Meldung:

Samstag, 12. Oktober 2019

"Flugärger-App": Mit neuer App Entschädigung berechnen

Damit Fluggäste bei Flugärger ohne viele Hindernisse und Provisionszahlungen zu ihrem Recht kommen, hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen eine App namens "Flugärger-App" entwickelt.

Mit diesem Selbsthilfe-Tool kann man Ansprüche nach der EU-Fluggastrechte-Verordnung bequem und kostenlos berechnen und bei der Airline geltend machen.

Weitere Infos zur App und die Links zum Herunterladen gibt es hier:

Freitag, 11. Oktober 2019

Rückruf via Lidl: Landjunker Rinderhackfleisch, 500g

Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass in dem Produkt blaue Kunststofffremdkörper enthalten sind, ruft der Hersteller SB-Convenience GmbH zurück:
  • „Landjunker Rinderhackfleisch, 500g“ mit dem Verbrauchsdatum 14.10.2019
     Losnummer: 36862231
     Identitätskennzeichen: DE NW 20028 EG
     Verkauft bei Lidl in den Bundesländern: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen,
     Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz
Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers SB-Convenience GmbH sowie Hackfleisch anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen. Das o.g. Produkt kann in allen Lidl-Filialen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden; auch ohne Kassenbon. Quelle mit weiteren Details (PDF, 280 KB): Kundeninformation Hackfleisch

Rückruf: Frische Fettarme Milch 1,5%, diverse Marken

Weil bei einzelnen Artikeln eine Belastung mit dem Bakterium Aeromonas hydrophila/ caviae festgestellt wurde, ruft die DMK Deutsches Milchkontor GmbH und die Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG den Artikel Frische Fettarme Milch 1,5 % Fett (1 Liter) 
diverser Marken zurück.

Betroffen sind ausschließlich folgende Marken mit dem Genusstauglichkeitskennzeichen
DE NW 508 EG sowie den jeweils angegebenen Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD):

Gesetz zur Stärkung von Transparenz in der Steuergerechtigkeit

Das Bundeskabinett hat am 9. Oktober 2019 ein Gesetz zur Stärkung von Transparenz in der Steuergerechtigkeit auf den Weg gebracht.

Demnach müssen künftig grenzüberschreitende Steuergestaltungen dem Bundeszentralamt für Steuern gemeldet werden. Dies soll dem Staat ermöglichen, schneller auf ungewollte Steuerspar-praktiken zu reagieren und eventuelle Lücken zu schließen. Ziel ist es, noch besser Steuerbetrug und Steuerumgehung zu bekämpfen.     |      Quellle: Bundesministerium der Finanzen

Hier geht es zur Themenseite mit weiteren Infos:

Wochenreport 41/2019

Neueste Verbraucherwarnungen und Rückrufe:

  • Rückruf via Aldi-Nord: Dreikorntoast, 500G / Vollkornsandwich, 750 G. Details: hier
  • Rückruf: Pommersche Leberwurst, grob von Greifen-Fleisch. Details (PDF, 195 KB) : Klick
  • Rückruf (Region München): Wurst "Regensburger" von der Metzgerei Schelkopf. Details (PDF, 56 KB): Klick
  • Rückruf: diverse Getränke der Vivaris Getränke GmbH & Co. KG. Details: hier
  • Rückruf via kik: Straßenkreide (0,59 €). Details: hier
  • Rückruf via Woolworth: Stenzer Buntstifte, 12er-Pack (1,00 €). Details (PDF, 192 KB) : Klick

Neuer Rapex-Wochenbericht Nr. 41/2019 erschienen

Das Schnellwarnsystem der EU für den Verbraucherschutz, "Rapex" genannt, hat wieder seinen wöchentlichen Warnbericht veröffentlicht: hier

Wer wissen möchte, was genau "Rapex" ist und welche Aufgaben dieses EU-Schnellwarnsystem hat: siehe Wikipedia

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Wildpilze in Bayern teilweise immer noch radioaktiv belastet

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) teilt mit, dass mehr als 33 Jahre nach der Reaktor-katastrophe von Tschernobyl einige Wildpilze in Teilen Bayerns immer noch mit radioaktivem Cäsium belastet sind. Das belegen Messergebnisse, die das BfS am 08.10.2019 in einem Bericht veröffentlicht hat. (*)

Zu den besonders stark radioaktiv belasteten Pilzarten zählen demnach unter anderem Semmelstoppelpilze, Elfenbein- und Braunscheibige Schnecklinge und Maronenröhrlinge.

Die höchsten Radiocäsiumgehalte wurden in außergewöhnlich stark belasteten kleineren Waldgebieten im Bayerischen Wald, im Donaumoos südwestlich von Ingolstadt, im Berchtesgadener Land und in der Region Mittenwald ermittelt.

(*)  ⇒ Hier geht es zum Bericht vom 08.10.2019

Rauchfrei werden: das Online-Ausstiegsprogramm

Linktipp: Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert u.a. über die gesundheitlichen Risiken des Rauchens auf www.rauchfrei-info.de und unterstützt Aufhörwillige beim Rauchstopp mit dem kostenfreien rauchfrei Online-Ausstiegsprogramm.

Außerdem können sich als Teil des BZgA-Angebots „Gleichgesinnte“ im Forum und Chat über ihre Erfahrungen mit dem Rauchstopp austauschen und sich gegenseitig motivieren.

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Studieren und Leben in Großbritannien: Was passiert nach dem Brexit?

Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland (EVZ) beschäftigte sich mit folgenden Fragen:
  • Dürfen EU-Studierende nach dem Brexit noch in Großbritannien studieren?
  • Was ist mit den Studiengebühren für Studierende aus der EU?
  • Was ist mit den finanziellen Förderungen der britischen Regierung (government student support)?
  • Was ist mit dem BAföG?
  • Was ist mit dem Erasmus+ Programm? 
  • Werden die Studien-Leistungen anerkannt?
  • Leben und arbeiten in Großbritannien nach dem Brexit: Wie ist das mit dem Bleiberecht?
Zu den Antworten: Studieren und Leben in Großbritannien nach dem Brexit

Trickfilm gegen Trickbetrug

Das "Miniatur Wunderland" (*) hat mit Unterstützung der Polizei Hamburg ein Video zur Prävention von Telefonbetrug gedreht. Das Ergebnis macht eindrücklich darauf aufmerksam, dass aktuell wieder häufig der "Enkeltrick" am Telefon angewandt wird - oftmals mit Erfolg. Die Botschaft des Videos: "Leg sofort auf!".

Das Video mit dem Titel "Leg sofort auf!!! ENKELTRICK – so fies ist die Masche" stellt nach, wie der Enkeltrick funktioniert.

Neben dem Enkeltrick versuchen die Callcenter-Mitarbeiter im Video aber auch, ältere Menschen am Telefon mit anderen Tricks um Ihr Geld zu bringen. Dabei geben diese sich nicht nur als Enkel aus, sondern auch als Polizist und fordern mit unterschiedlichen Begründungen Geld und Wertgegenstände von den Opfern. Diese sind oftmals in höherem Alter und meist alleinstehend.

  ➔  Hier geht es zum Video auf YouTube

Die Polizei rät: Sollten Sie auch so einen Anruf von einem falschen Enkel oder falschen Polizeibeamten erhalten, dann nehmen Sie sich den Tipp "Leg sofort auf!" zu Herzen. Sie sind in diesem Fall nicht unhöflich, sondern schützen sich und Ihre Familie vor Betrug

Falls Sie bereits solch einen Anruf erhalten haben und auf die Forderungen eingegangen sind, vertrauen Sie sich einer Person Ihres Vertrauens an. Entweder einem Familienmitglied, einem nahestehenden Nachbarn oder Freunden und informieren Sie die Polizei unter der Telefonnummer 110. Stellen Sie Strafanzeige.        |        Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention

(*) Das "Miniatur Wunderland" in Hamburg ist die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Zur Webseite: www.miniatur-wunderland.de

Dienstag, 8. Oktober 2019

Sicherheitslücken in Apple macOS Catalina, Apple iTunes und Google Android

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Warnhinweise für die hier genannten Computer-Anwendungen veröffentlicht und weist auf die dazugehörigen Sicherheitsmaßnahmen hin.

Mehr dazu nach dem Anklicken des jeweiligen Links:

Rückruf: diverse Getränke der Vivaris Getränke GmbH & Co. KG

Weil sich aufgrund eines technischen Problems bei der Abfüllung bei einzelnen Flaschen der Verschluss ungewollt lösen kann (der eigentliche Verzehr des Produkts ist unbedenklich) ruft die Vivaris Getränke GmbH & Co. KG folgende Getränke in Glasflaschen mit den Einheiten 0,5 l, 0,7 l und 0,75 l zurück, die an ihrem Standort Grüneberg produziert wurden :

Informationskampagne „Wir sind Rechtsstaat“

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat eine bundesweite Kommunikationskampagne zur Stärkung des Rechtsstaats geschaffen. Damit soll einer breiten Öffentlichkeit die Bedeutung des demokratischen Deutschen Rechtsstaats stärker ins Bewusstsein gerufen werden.

Unter dem Claim "Wir sind Rechtsstaat" werden die Meinungs-, Versammlungs- und Religionsfreiheit, aber auch die Chancengleichheit und der Schutz vor Diskriminierung thematisiert. Darüber hinaus werden wichtige rechtsstaatliche Prinzipien wie die Unschuldsvermutung oder die richterliche Unabhängigkeit aufgegriffen.

Im Rahmen der Kampagne kommen ein Kinospot, acht Motive für Online-Medien und Außenwerbung sowie Erklärfilme zu zentralen Begriffen und Fragestellungen des Rechtsstaats, Social-Media-Maßnahmen und ein Infoplakat zum Einsatz.

Alle Inhalte der Kampagne sind auf der Website wir-sind-rechtsstaat.de abrufbar. Sie wird sukzessive um weitere Themen und Angebote erweitert.    

Quelle: Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Montag, 7. Oktober 2019

ADAC Test: E-Auto - Wie gut ist die Beratung beim Kauf?

Der Wissensbedarf in punkto Elektromobilität ist hoch – insbesondere im Vorfeld einer Kaufentscheidung. Umso wichtiger ist eine korrekte, fachkundige und faire Beratung.

Vor diesem Hintergrund hat der ADAC die Qualität der Beratung in 40 Autohäusern in Berlin, Hamburg, Köln und Stuttgart getestet. Der Test wurde von einem fachkundigen ADAC Mitarbeiter nach standardisierten Kriterien und einheitlicher Vorgehensweise durchgeführt, um die Vergleichbarkeit der Ergebnisse zu gewährleisten.

Weitere Infos und die detaillierten Testergebnisse gibt es hier:

Sonntag, 6. Oktober 2019

Interaktion von Drohnen in Städten

Wissenschafts-Wochenende im v-mag: diesmal mit einem Blick in die Zukunft und wie Drohnen und andere Fluggeräte dann miteinander interagieren könnten.

Drohnen, die Pakete ausliefern, Taxis, die ihre Passagiere durch die Luft transportieren oder unbemannte Luftfahrzeuge für Inspektionen - so wird eventuell die Zukunft in den Städten bzw. dem Himmel darüber aussehen.

Dazu wäre es ganz hilfreich, wenn solche Fluggeräte einander erkennen und ausweichen können - und das am besten schon vor dem Abheben.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat zusammen mit Partnern im Projekt City-ATM gezeigt, wie die Kooperation von Drohnen bei der beispielhaften Befliegung einer Brücke (Hamburger Köhlbrandbrücke) bei laufendem Schiffs- und Straßenverkehr schon heute funktioniert:

Video: DLR auf YouTube

Das City-ATM System wird in den folgenden Projektphasen bis Ende 2020 um weitere Services ergänzt und für weitere Anwendungsfälle erprobt. Dabei wollen die Forscher beispielsweise Abläufe für den bevorzugten Einsatz von Drohnen für Rettungskräfte untersuchen.

Samstag, 5. Oktober 2019

Tipps: Wenn der Internetanschluss zu langsam ist

In Werbetexten für Internetanschlüsse kommt bei den Verbindungsdaten oft der Zusatz "Bis zu" vor - gerne auch noch so kleingedruckt, dass man fast eine Lupe zum Entziffern benötigt.

Dieser Zusatz bedeutet, dass auch alle Geschwindigkeiten (= Datenübertragungsraten) unterhalb der groß angekündigten Zahl möglich sind. Es kann also sein, dass man nur einen Bruchteil der versprochenen Maximalgeschwindigkeit erhält.

Die Verbraucherzentrale Bayern hat daher Informationen veröffentlicht, wie man seine tatsächliche Datenübertragungsrate selbst und unabhängig vom Anbieter messen kann und wie man unter Umständen fristlos aus einem Vertrag kommt, wenn der Anschluss zu langsam ist:

Freitag, 4. Oktober 2019

Wochenreport 40/2019

Neueste Verbraucherwarnungen und Rückrufe:

  • Rückruf Käse (Thekenware): Moulis vache, Moulis vache prestige, Bethmale de marterat von der Käserei „SAS LE MOULIS“. Details (PDF, 96 KB): Klick und (PDF, 434 KB): Klick
  • Rückruf: Alle Erzeugnisse der Firma Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren. Details (PDF, 457 KB): Klick
Aktualisierung vom 09.10.2019 bezüglich Wilke: Die Produktliste und Markenliste wurde aktualisiert: lebensmittelwarnung.de

-----------------------------------------------------------------------------
Aktualisierung vom 07.10.2019: Der Meldung bezüglich Wilke wurde eine Produktliste und eine Markenliste hinzugefügt: lebensmittelwarnung.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
  • Rückruf via Kaufland: Bevola Shampoo Mandelmilch und Duschgel Men 3in1 Energy Kick. Details: hier
  • Rückruf via IKEA: Kinderlätzchen MATVRÅ in Blau/Rot. Details: hier
  • Rückruf via Rewe: Rewe Beste Wahl Röstzwiebeln, 150g. Details: hier
  • Rückruf via Kaufland: K-Classic Apfelschorle, 1,5 l Plastik Flasche PET. Details: hier
  • Rückruf via Lidl: Espressomaschine SEMS 1100 A1, Marke „Silvercrest“. Details: hier
  • Rückruf via Gesund & Leben: Bio Bittere Aprikosenkerne. Details: hier
  • Rückruf via TK Maxx: Anti Akne Lichtmaske "Neutrogena Light Therapy". Details: hier

Neuer Rapex-Wochenbericht Nr. 40/2019 erschienen

Das Schnellwarnsystem der EU für den Verbraucherschutz, "Rapex" genannt, hat wieder seinen wöchentlichen Warnbericht veröffentlicht: hier

Wer wissen möchte, was genau "Rapex" ist und welche Aufgaben dieses EU-Schnellwarnsystem hat: siehe Wikipedia

Donnerstag, 3. Oktober 2019

Bürger-Cert: neuer Newsletter "Sicher • Informiert" erschienen

Der neue Newsletter "Sicher • Informiert" vom Bürger-Cert (ein Projekt vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) ist wieder erschienen.

Diesmal über ...
  • Emotet: Online-Banking im Visier
  • Wir wissen, wo Ihr E-Scooter steht!
  • Google, Facebook und Co. wissen nicht nur, was du letzten Sommer getan hast
  • Abschied vom Passwort
  • Hacker-Angriffe der etwas anderen Art
... und weiteren Warnungen, Tipps und Hinweisen, die man als User von Computer, Handy/Smartphone und Co. lesen sollte: Bürger-Cert Newsletter "Sicher • Informiert"

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Rückruf: Alle Erzeugnisse der Firma Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren

 Aktualisierung vom 09.10.2019: Die Produktliste und Markenliste wurde aktualisiert: lebensmittelwarnung.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aktualisierung vom 07.10.2019: Der Meldung wurde eine Produktliste und eine Markenliste hinzugefügt: lebensmittelwarnung.de

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weil ein möglicher Zusammenhang besteht von Produkten der Firma Wilke mit einem lebensmittelbedingten Krankheitsausbruch, der durch das Bakterium Listeria monocytogenes ausgelöst wurde, ruft die Firma Wilke zurück:
  • Alle im Unternehmen hergestellten Erzeugnisse mit sämtlichen Mindesthaltbarkeits- und Verbrauchsdaten
    - Die Produkte tragen das Identitätskennzeichen „DE EV 203 EG“
    - Die Produkte wurden aber auch lose (z.B. über Wursttheken) oder durch
      Gemeinschaftsverpflegung (z.B. Kantinen, Krankenhausküchen) in Verkehr
      gebracht.
Kunden werden gebeten, die Produkte nicht zu verzehren; sie können gegen Erstattung des Kaufpreises in den Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Quelle mit weiteren,
wichtigen Details (PDF, 457 KB): Pressemitteilung Wilke

Rückruf via Kaufland: Bevola Shampoo Mandelmilch und Duschgel Men 3in1 Energy Kick

Wegen Nachweis einer erhöhten Anzahl Bakterien (Pluralibacter gergoviae) ruft der Hersteller Weulbier-Kosmetik GmbH zurück:
  • Bevola Shampoo Mandelmilch, 500 ml
    EAN 4337185214059
    Charge: 91830019
  • Bevola Men 3in1 Duschgel Energy Kick, 300 ml
    EAN 4337185214998
    Charge: 92030019
Die Produkte wurden über Kaufland vertrieben; sie können in jeder Kaufland-Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden; auch ohne Kassenbon. Quelle mit weiteren Details: Kaufland Rückruf Bevola

Gesetzentwurf: Höhere Steuern auf baureife Grundstücke

Mit einem höheren Steuersatz über die Grundsteuer auf "baureife Grundstücke" soll ein Anreiz geschaffen werden, diese "einer sachgerechten und sinnvollen Nutzung durch Bebauung zuzuführen".

Daher hat die Deutsche Bundesregierung einen entsprechenden Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Grundsteuergesetzes zur Mobilisierung von baureifen Grundstücken eingebracht. Quelle mit weiteren Details: Deutscher Bundestag

Dienstag, 1. Oktober 2019

Rückruf via IKEA: Kinderlätzchen MATVRÅ in Blau/Rot

Weil sich der Knopf an dem Produkt lösen kann und somit eine Erstickungsgefahr besteht, ruft IKEA zurück:
  • MATVRÅ Lätzchen in Blau/Rot, 2 St.
Das MATVRÅ Lätzchen kann gegen Rückerstattung des Kaufpreises oder ein Austauschprodukt in jedes IKEA Einrichtungshaus zurückgebracht werden; auch ohne Kassenbon. Quelle mit weiteren Infos: IKEA / Presseportal

Rückruf via Rewe: Rewe Beste Wahl Röstzwiebeln, 150g

Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass in dem Produkt Metallfremdkörper enthalten sind, ruft Rewe zurück:
  • Rewe Beste Wahl Röstzwiebeln
    150g Mindesthaltbarkeitsdatum: 14.07.20
    EAN: 4388844055575
Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Quelle mit weiteren Infos:
Rewe / Rückruf Röstzwiebeln

Rückruf via Kaufland: K-Classic Apfelschorle, 1,5 l Plastik Flasche PET

Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass es wegen einer Verunreinigung durch Hefen zu Gärungsprozessen, Druckaufbau in der Flasche, Eintrübung des Getränks kommt und im ungünstigen Fall eine Berstgefahr der Flasche besteht, ruft Kaufland zurück:
  • K-Classic Apfelschorle 1,5 Liter Plastik Flasche PET
    Mindesthaltbarkeitsdatum: 28.02.2020
    Chargen: FES P01 244 und SES P01 244
Die betroffenen Flaschen wurden bei Kaufland verkauft in: Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein. Quelle mit weiteren Infos: Kaufland Rückruf Apfelschorle

Oktoberfest in München: Tipps, um sicher nach Hause zu kommen

Das Münchner Oktorberfest geht noch bis zum 06. Oktober 2019.

Die Verbraucherzentrale Bayern hat Infos zusammengestellt, damit Wiesn-Besucher sicher nach Hause kommen:
Auch auf der offiziellen Seite des Münchner Oktoberfests von der der Landeshauptstadt München und den Stadtwerken München gibt es hilfreiche Tipps und Infos:

Beliebteste Artikel